Anzeige
French Open

Iga Swiatek siegt an ihrem 20. Geburtstag

31. Mai 2021, 22:59 Uhr
Iga Swiatek liess sich von ihrer besten Freundin nicht überraschen
© KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT
Titelverteidigerin Iga Swiatek erreicht beim French Open an ihrem 20. Geburtstag ohne grössere Probleme die 2. Runde. Die Polin schlägt die gleichaltrige Slowenien Kaja Juvan (WTA 101) 6:0, 7:5.

Nachdem Swiatek vor gut zwei Wochen in Rom das WTA-1000-Turnier mit 6:0, 6:0 im Final gegen Karolina Pliskova abgeschlossen hatte, eröffnete sie die Titelverteidigung in Paris mit einem weiteren 6:0. Danach geriet die Weltranglisten-Neunte gegen ihre beste Freundin etwas aus dem Rhythmus, ohne dabei aber ernsthaft in Gefahr zu geraten.

Mit der Spanierin Garbiñe Muguruza (2016) und der Lettin Jelena Ostapenko (2017) scheiterten zwei frühere Siegerinnen schon in der 1. Runde. Muguruza verlor gegen die 18-jährige Ukrainerin Marta Kostjuk (WTA 81) mit 1:6, 4:6. Ostapenko unterlag der letztjährigen Finalistin Sofia Kenin mit 4:6, 6:4, 3:6. Auch Bianca Andreescu, die US-Open-Siegerin von 2019, scheiterte in der 1. Runde - an der Slowenin Tamara Zidansek (WTA 85) in 200 Minuten mit 7:6 (7:1), 6:7 (2:7), 7:9.

Daniil Medwedew überstand seinen Auftaktmatch sicher, was keine Selbstverständlichkeit ist. Für den Weltranglisten-Zweiten, der schon in Melbourne und New York in Major-Finals gestanden hat, war das 6:3, 6:3, 7:5 gegen den Kasachen Alexander Bublik (ATP 37) bei der fünften Teilnahme der erste Sieg in Roland Garros.

Serena Williams gab sich in der ersten offiziellen Night Session des French Open keine Blösse. Sie wehrte zwei Satzbälle ab und gewann 7:6 (8:6), 6:2 gegen die Weltnummer 74 Irina-Camelia Begu.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Mai 2021 23:00
aktualisiert: 31. Mai 2021 22:59