Ukraine-Krieg

Murray spendet Preisgelder für Kinder in der Ukraine

9. März 2022, 11:47 Uhr
Der frühere Weltranglistenerste Andy Murray unterstützt die in der Ukraine unter dem Krieg besonders leidenden Kinder.
Tennis-Star Andy Murray behält sein Preisgeld nicht selber – sondern spendet es für die Ukraine.
© KEYSTONE/EPA AELTC/AELTC / JOE TOTH

Der Brite will bis Ende des Jahres sämtliche Preisgelder, die er auf der ATP-Tour gewinnt, an das UNO-Kinderhilfswerk Unicef spenden.

Mit dem Geld sollen Medikamente und Lehrmittel für Kinder finanziert werden. Es sei entscheidend, dass Kinder auch in Zeiten des Krieges Zugang zu Bildung hätten, schrieb Unicef-Botschafter Murray.

«Kinder in der Ukraine brauchen Frieden – jetzt», beendete der 34-Jährige seinen Beitrag in den sozialen Medien. In dieser Woche ist Murray beim Turnier in Indian Wells am Start.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. März 2022 11:47
aktualisiert: 9. März 2022 11:47
Anzeige