Anzeige
Olympische Spiele

Serena Williams verzichtet auf Olympia-Teilnahme

27. Juni 2021, 14:53 Uhr
Serena Williams, 23-fache Siegerin eines Grand-Slam-Turnieres, will nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio antreten.
Serena Williams verzichtet auf die Reise nach Tokio
© KEYSTONE/EPA/CAROLINE BLUMBERG

Das teilte die 39-jährige Amerikanerin am Sonntag vor dem Turnierstart in Wimbledon mit. Warum sie sich zu einer Absage entschieden hat, liess sie offen: «Es gibt eine Menge Gründe, näher möchte ich heute nicht darauf eingehen. Vielleicht ein anderes Mal», sagte die aktuelle Nummer 8 der Welt.

Williams ist im Besitz von vier Olympia-Goldmedaillen. 2012 triumphierte sie im Einzel, zudem gewann sie zusammen mit ihrer Schwester Venus dreimal im Doppel (2000, 2008 und 2012). Vor ihr hatten bei den Männern schon der zweifache spanische Olympiasieger Rafael Nadal (ATP 3) und der Österreicher Dominic Thiem (ATP 5) für Tokio abgesagt. Roger Federer (ATP 8) will sich erst nach Wimbledon entscheiden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Juni 2021 14:55
aktualisiert: 27. Juni 2021 14:53