Anzeige
Allgemeines

Von 0 Zuschauern bis 11'000 Teilnehmenden

21. Juli 2021, 04:05 Uhr
Trotz kurzfristigem coronabedingtem Ausschluss des Publikums sind die Olympischen Spiele in Tokio zahlenmässig in vielerlei Hinsicht eindrücklich.
556 Gramm wiegt die Goldmedaille, die den Olympiasiegerinnen und -siegern von «Tokyo 2020» umgehängt wird. (Symbolbild)
© Keystone/EPA/KIMIMASA MAYAMA

Ein paar ausgewählte Zahlen zu den bevorstehenden Spielen vom 23. Juli bis 8. August:

- 0 Zuschauer. Wegen der Pandemie finden alle Wettkämpfe ohne Publikum statt

- 1 Schweizer Olympiasieger von Rio de Janeiro ist auch in Tokio wieder dabei: Mountainbiker Nino Schurter

- 2 Zum zweiten Mal nach 1964 finden die Olympischen Spiele in Tokio statt

- 3 - Vor drei Jahren bestieg Tenno Naruhito den Thron als japanischer Kaiser, es begann eine neue Zeitrechnung, die Reiwa-Zeit. Das Jahr 2021 entspricht deshalb Reiwa 3

- 5 neue oder wieder aufgenommene Sportarten enthält das Olympiaprogramm: Sportklettern, Karate, Baseball/Softball, Skateboarding und Surfen

- 7 Medaillen, gleich viele wie vor fünf Jahren in Rio, sind das Mindestziel der Schweizer Delegation

- 8 Olympia-Medaillen (4x Gold, 3x Silber, 1x Bronze) hat der bisher erfolgreichste Schweizer Olympionike, der Winterthurer Turner Georges Miez, von 1924 bis 1936 gewonnen

- 15,4 Milliarden Dollar beträgt das Budget der Organisatoren

- 18 Prozent der Japanerinnen und Japaner sind bisher zweimal gegen Covid-19 geimpft

- 19 Stunden täglich und insgesamt über 300 TV-Stunden berichtet Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) von den Spielen

- 28 Mal holte der mittlerweile zurückgetretene US-Wunderschwimmer und Rekord-Medaillenhamsterer Michael Phelps olympisches Edelmetall, davon 23 Mal Gold

- 29 Sportler gehören dem IOC-Flüchtlings-Team an

- 30 Schweizerinnen und Schweizer starten in der Leichtathletik; in keiner anderen Sportart nehmen mehr Schweizer teil

- 33 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen der ältesten Schweizer Teilnehmerin (Sportschützin Heidi Diethelm Gerber, 52) und dem jüngsten Schweizer Teilnehmer (Schwimmer Antonio Djakovic, 19)

- 38 Millionen Menschen leben im Grossraum Tokio

- 44 Hektar gross ist das Olympische Dorf in der Bucht von Tokio

- 48 Schweizer Teilnehmende (39 Männer, 9 Frauen) sind Sportsoldatinnen und -soldaten, dazu kommen drei Sportsoldaten als Ersatzleute. Am meisten Sportsoldaten stellt mit 17 Teilnehmenden Swiss Cycling

- 104 Athletinnen und Athleten wurden auf ihrem Weg nach Tokio von der Schweizer Sporthilfe mit insgesamt 9,3 Millionen Franken unterstützt

- 116 Sportlerinnen und Sportler nehmen für die Schweiz an den Olympischen Spielen in Tokio teil, 11 mehr als vor fünf Jahren in Rio

- 192 Olympia-Medaillen gewannen Schweizer Sportlerinnen und Sportler bisher an Sommerspielen - die Medaillen in den einst durchgeführten Kunstdisziplinen nicht mitgerechnet

- 205 Nationale Olympische Komitees nehmen teil; Nordkorea hat abgesagt

- 339 Medaillenentscheidungen in 33 Sportarten sind auf dem Programm

- 556 Gramm wiegt die Goldmedaille

- 815 Millionen Dollar Ticketeinnahmen fallen coronabedingt weg

- 900 Millionen Dollar werden für Corona-Massnahmen ausgegeben

- 1457 gilt als eigentliches Gründungsjahr von Tokio

- «2020» heissen die Spiele offiziell auch nach der Verschiebung um ein Jahr auf 2021

- 11'000 Teilnehmende werden antreten

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Juli 2021 04:05
aktualisiert: 21. Juli 2021 04:05