Hildisrieden

Busfahrer will mit 1,2 Promille wenden und bleibt stecken

· Online seit 25.03.2024, 13:18 Uhr
Der Chauffeur eines Nachtbusses wollte zwischen Menziken und Hildisrieden an denkbar ungünstiger Stelle wenden und blieb stecken. Es kam heraus, dass der Fahrer alkoholisiert war.
Anzeige

Der Unfall geschah am frühen Samstagmorgen. Der Buschauffeur war zwischen Menziken und Hildisrieden mit einem Gelenkbus unterwegs. Auf der Fahrt verpasste er die Ausfahrt und wollte laut Polizei-Mitteilung sein Gefährt später wenden. Dafür wählte er aber eine denkbar ungünstige Stelle. Denn der hintere Teil seines Busses kam von der Strasse ab und blieb stecken.

10'000 Franken Sachschaden

Die angerückte Polizei stellte dann fest, dass der Chauffeur Alkohol im Blut hat. Mit 1,18 Promille war der Busfahrer unterwegs. Dem Mann wurde der Führerausweis deshalb abgenommen. Glück im Unglück: Beim Vorfall kam es zu keinen Verletzten. Allerdings entstand ein Sachschaden von rund 10'000 Franken.

Velofahrer stürzt in Meggen schwer

Grössere Verletzungen zog sich ein gestürzter Velofahrer in Meggen zu. Der 53-Jährige musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Unfall geschah laut Polizei am frühen Samstagabend auf der Meggenhornstasse. Auch in Dagmersellen verletzte sich ein Autofahrer auf der Autobahn. Er kam am Sonntagmorgen in Fahrtrichtung Luzern von der Strasse ab, knallte in eine Signaltafel und blieb dann in einem Gebüsch stecken. Der 38-Jährige wurde ins Spital gebracht.

Mit Sportschlitten in Stadtluzerner Baum geprallt

An prominenter Stelle verursachte am frühen Sonntagmorgen ein 21-Jähriger mit seinem Sportwagen einen Unfall. Er prallte direkt vor dem Luzerner Bahnhof in einen Baum. Verletzt wurde dabei niemand, aber es entstand ein Sachschaden von 63'000 Franken. Bis das Auto abtransportiert war, blieb die Zentralstrasse gesperrt. Dem Autofahrer wurde der Führerausweis abgenommen.

Im Verlauf des Wochenendes kam es auf der Autobahn A2 zu drei weiteren Unfällen. Verletzt wurde dabei niemand. Und auch in Triengen kam es am Sonntagmorgen zu einem Vorfall. Ein betrunkener Mann fuhr gegen eine Haustreppe. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 25. März 2024 13:18
aktualisiert: 25. März 2024 13:18
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch