+41 XL

Ausgefallene Wohnformen – die grosse Reportage auf Tele1

21. April 2021, 21:23 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Wer wohnt wie und welche Wohnmodelle setzen sich in Zukunft durch? Das Reportagemagazin «+41» thematisiert genau dies in einer 50-minütigen Spezialreportage. Ausgefallene Wohnformen zwischen Luxus, Minimalismus, Moderne und Wohnexperiment.

In der Schweiz wird der Wohnraum immer knapper. Insbesondere in urbanen Gebieten ist die Suche nach der Traumwohnung oftmals schwierig, wenn nicht aussichtslos. Vor dem Hintergrund dieses Wohnung-Engpasses haben sich in den vergangenen Jahren neue Wohnformen entwickelt. So zum Beispiel die «Cluster-Wohnungen»  - eine Mischform zwischen einer WG und einer kleinen Wohnung. Reporterin Melanie lebt in einer solchen «Cluster-Wohnung». Sie hat ein eigenes Zimmer und Bad. Den Rest der Wohnung teilt sie sich mit vier Mitbewohnern.

Wohnen auf Knopfdruck

Frank hingegen lebt in einem «Micro-Apartment», in welchem Elemente per Knopfdruck verschiebbar sind. Dank dieser Technik können Wohnräume jederzeit vergrössert oder verkleinert werden – ganz so, wie es der Mieterin gefällt. Das Konzept ist äussert platzsparend, stadtnah und zukunftsorientiert.

Wohnen auf vier Rädern

Pascal und Anne haben ihren Job gekündigt und leben seit mehreren Monaten in einem umgebauten Bus. Das Basler Paar hat keinen festen Wohnsitz mehr und geniesst die Freiheit auf vier Rädern. Wir begleiten Pascal und Anne in ihrem fahrenden Zuhause und zeigen unter anderem, mit welchen Herausforderungen die beiden bezüglich Übernachtungsplätzen in der Schweiz zu kämpfen haben.

Die unterschiedlichsten Wohnformen zwischen Luxus, Minimalismus, Moderne und Wohnexperiment. Die 50-minütige Spezialreportage «+41 XL» - oben als Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. April 2021 08:02
aktualisiert: 21. April 2021 21:23