Festivals

Berner Gurtenfestival plant Comeback nach zweijähriger Zwangspause

· Online seit 02.02.2022, 10:10 Uhr
Das Berner Gurtenfestival meldet sich zurück: Nach zweijähriger Corona-Pause soll das Festival auf dem Berner Hausberg in diesem Sommer wieder über die Bühne gehen.
Anzeige

Der Vorverkauf für die vier Festivaltage vom 13. bis 16. Juli 2022 begann am Mittwoch, wie die Organisatoren mitteilten. Zugleich veröffentlichten sie das Programm.

Headliner sind demnach die Berliner Reggae- und Dancehall-Band Seeed, das britische Electronica-Duo The Chemical Brothers sowie aus den USA die Soulsängerin Erykah Badu, die Hiphopper von Black Eyed Peas und die Rapperin Megan Thee Stallion.

Etliche Berner Musikschaffende werden auf dem Gurten ein Heimspiel geben, darunter Sirens of Lesbos, Jeans for Jesus und Steff la Cheffe.

2020 musste das Gurtenfestival wegen Corona abgesagt werden; die bereits verkauften Tickets wurden damals rückerstattet. 2021 wurde gar kein Festival geplant. Sollte die Ausgabe 2022 doch noch der Pandemie zum Opfer fallen, würden die Tickets gemäss Angaben der Organisatoren vollständig rückerstattet.

Wie die Einlasskriterien für Grossveranstaltungen im Freien im Juli aussehen werden, ist noch offen. Nach den jetzt geltenden Regeln würde das Festival unter 3G-Bedingungen stattfinden. Am viertägigen Gurtenfestival werden jeweils insgesamt 80'000 Eintritte verzeichnet.

veröffentlicht: 2. Februar 2022 10:10
aktualisiert: 2. Februar 2022 10:10
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch