Einsatz für Ghana

Engelbergerin Doris Ineichen ist mit Plumpsklo aufgewachsen

8. Juni 2022, 21:50 Uhr
«Hygiene für ein besseres Leben» – Doris Ineichen setzt diese Vision in ihrem Heimatland Ghana um und baut WC-Häuser. Sie selbst ist in sehr einfachen Verhältnissen aufgewachsen, mit einem Plumpsklo im Busch. Wir haben sie dahin begleitet.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

«Es hat so viele Fliegen hier und all diese Fliegen kommen ins Dorf auf unser Essen», erzählt Doris Ineichen. Sie ist in Ghana aufgewachsen, lebt mittlerweile aber seit über 30 Jahren in Engelberg. Mit selbstgebauten WC-Häusern möchte sie die Hygiene-Situation in ihrem Heimatland verbessern.

Und es soll auch mehr Privatsphäre geben, erzählt sie beim Plumpsklo: «Es kann drei oder vier Personen gleichzeitig hier haben». Wie sie heute auf ihre Kindheit zurückblickt und wie die 60-jährige Schweiz-Ghanaerin reagiert, als sie nach 1,5 Jahren ihre 90-jährige Mutter wieder sieht, erfährst du im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Juni 2022 21:44
aktualisiert: 8. Juni 2022 21:50
Anzeige