Interview

Peach Weber: «Ich hoffe, die Lölizeit ist bald vorbei»

Robert Steinegger, 10. November 2020, 14:31 Uhr
Werbung

Quelle: Pilatus Today

Wir haben mit dem Aargauer Komiker Peach Weber über sein neues Programm «Gäxplosion», seine Zeit während Corona und was er von Joe Biden hält, gesprochen.

Mit seinem neuen Programm «Gäxplosion» wäre Peach Weber dieses Jahr im ganzen Land herumgetourt. Der Grund für die Absage aller Auftritte ist wohl bekannt: Corona. Für den Komiker aber nicht allzu schlimm: «Glücklicherweise konnten wir unseren ersten Live-Auftritt, in welchem wir auch gleich die Aufnahme für die CD machen, durchführen.» Das ermöglichte ihm trotzdem, sein Programm als Audio Datei zu veröffentlichen. Jedoch seien die Aufnahmen auf der CD nur ein Teil des Programmes, es lohne sich also trotzdem seine Live-Shows zu schauen - wann immer diese nachgeholt werden.

Noch lange nicht Schluss

Bereits 44 Jahre steht der Aargauer auf der Bühne. Über all diese Jahre hat er die Freude daran nie verloren: «Für mich kam der Gedanke nie auf, mit meinen Shows aufzuhören.» 
Dass für ihn noch lange nicht Schluss ist, bewies er auch 2015 indem er einen Guinness Weltrekord holte. Noch nie sind Tickets früher in den Verkauf gegangen, als für die späteste Show des Schweizer Komikers. Die Show, welche 2027 stattfindet, soll dann aber auch die Dernière sein.

Was Peach Weber von Instagram hält, wie er die Corona-Zeit durchgestanden hat und noch mehr, siehst du im Video oben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. November 2020 22:00
aktualisiert: 10. November 2020 14:31