Anzeige
Adrenalin pur

Wird das die neue Achterbahn im Europa-Park?

9. Juli 2021, 21:01 Uhr
Im Jahr 2012 eröffnete der Europa-Park mit der «Wodan» die letzte grosse Achterbahn. Seither warten die Fans auf einen neuen Nervenkitzel. Nun verdichten sich die Hinweise auf die neue Bahn und den neuen Themenbereich.
So könnte die neue Achterbahn im Europapark aussehen
© youtube.com/ Ride Review

Schon länger steht auf der Wunschliste des Europa-Park eine neue Achterbahn. Bereits 2017 sickerte durch, dass im Zentrum des Freizeitsparks eine neue grosse Achterbahn geplant ist. Wegen des Brandes im skandinavischen Themenbereichs und dem Wiederaufbau von «Piraten in Batavia» wurden die ursprünglichen Pläne aber verschoben.

Wie der «Schwarzwälder Bote» berichtet, gibt es jetzt konkrete Hinweise zur neuen Bahn. Demnach liegen dem Gemeinderat von Rust (D) die Pläne der neuen Bahn vor. Aus diesen wird ersichtlich, dass es sich dabei um eine weiterentwickelte Version von «Big Dipper» handeln soll. Eine Achterbahn von Mack Rides, einem Unternehmen, aus dem einst der Europa-Park hervorging. Die erste Anlage dieses Typs wurde im Freizeitpark Walibi Holland im März 2016 unter dem Namen «Lost Gravity» eröffnet.

Drei Jahre später wurde auch in Deutschland ein solches Modell eingeführt. «Dynamite» wurde 2019 im Freizeitpark Plohn in Betrieb genommen.

Bei dieser Bahn werden die kurzen Züge mit Magnetbeschleunigungsstrecken bis zu 80 Kilometern pro Stunde schnell werden. Die Wagen mit nur 8 Sitzen erlauben schnelle Richtungswechsel in einem engen Radius zu durchfahren. So könne man auf geringer Grundfläche waghalsigste Fahrfiguren unterbringen, schreibt Mack Rides zum Produkt auf ihrer Website. Speziell für den Wagen sind die Wagen mit den vier Sitzen nebeneinander, wobei die ässeren Sitze über die Strecke hinausragen. Das sorgt für ein besonderes Fahrgefühl.

Steht die Achterbahn im neuen Themenbereich «Kroatien»?

Geplant ist «eine neue Grossattraktion» für 2023, wie Europa-Park-Chef Roland Mack in der Wirtschaftswoche erklärt. Es gäbe aber noch keine Baubewilligung, deshalb könne er noch keine Details nennen.

Mack hatte aber angekündigt, dass mit der neuen Achterbahn auch ein neuer Themenbereich gebaut wird. Dieser soll in der Nähe von Griechenland und Russland entstehen. Welcher Themenbereich dort hin kommt, hat der Europa-Park-Chef noch nicht kommuniziert. Die Freizeitpark-Insider von «Parkerlebnis.de» vermuten, dass es sich dabei um Kroatien handelt.

(maw)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 9. Juli 2021 16:55
aktualisiert: 9. Juli 2021 21:01