«TalkTäglich»

Kommt am Freitag der Lockdown?

· Online seit 16.12.2020, 21:09 Uhr
In Talk Täglich diskutieren Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands, die Aargauer SP-Nationalrätin Yvonne Feri und Wissenschaftler und Zürcher GLP-Nationalrat Martin Bäumle, welches der richtige Weg durch die Corona-Krise ist.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Als Gesundheitsminister Alain Berset am Freitag dem 11. Dezember die neuen Corona-Massnahmen verkündete (PilatusToday berichtete), wurde viel über die im Vergleich zu den Nachbarländern lockeren Einschränkungen für die Festtage diskutiert. Weitere Verschärfungen sollten erst am 28. Dezember präsentiert werden – Weihnachten schien wenigstens teilweise gerettet.

Am Dienstag dann die klare Ansage der wissenschaftlichen Taskforce des Bundes:

Quelle: CH Media Video Unit

Mit Zunahme der Fälle zu rechnen

«Es ist Zeit zu handeln, jeder Tag zählt!»: Der Präsident der wissenschaftlichen Taskforce Martin Ackermann schlug drastische Töne an. Es sei nicht mit einem Rückgang der Infektionszahlen zu rechnen und das Gesundheitswesen arbeite bereits seit Monaten an der Belastungsgrenze. Obwohl das Wort «Lockdown» bewusst vermieden wurde, war klar: Die versammelten Experten forderten weitaus strengere Einschränkungen des öffentlichen Lebens als bisher.

Doch für den Schweizerischen Gewerbeverband kommt das nicht in Frage. Ein weiterer Lockdown könnte für die bereits angeschlagene Schweizer Wirtschaft fatale Folgen haben. Wie wird sich der Bundesrat entscheiden?

Die hitzige Diskussion über Nutzen und Schaden eines zweiten Lockdowns heute im «TalkTäglich».

veröffentlicht: 16. Dezember 2020 21:09
aktualisiert: 16. Dezember 2020 21:09
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch