Casting-Show

Der Wendler wird bei DSDS «rausgepixelt»

10. Januar 2021, 08:58 Uhr
Michael Wendler beherrscht momentan die Schlagzeilen.
© Imago Images
Schlagersänger Michael Wendler sollte eigentlich in der aktuellen DSDS-Staffel in der Jury sitzen, doch er schmiss seinen Job noch während den Dreharbeiten hin. RTL hat ihn jetzt aus der Sendung «geschnitten».

Da waren es nur noch drei... Michael Wendler (48) sollte neben Dieter Bohlen (66), Maite Kelly (41) und Mike Singer (20) am Jury-Pult von «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) sitzen, doch der Sänger verliess die Show noch während den Dreharbeiten. Jetzt hat sich RTL entschieden, den Wendler überhaupt nicht mehr zu zeigen. Sie haben den 48-Jährigen rausgeschnitten und unerkenntlich gemacht.

Der Grund: Weil die deutsche Bundesregierung den Bewegungsradius von Leuten in Corona-Hotspots einschränkt, schrieb der Corona-Skeptiker in Anlehnung an den Holocaust in seiner Telegram-Gruppe. «Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Massnahmen grobe und schwere Vorwürfe gegen die Verfassung und gegen das Grundgesetz vor», so der Schlagerstar.

«RIP Wendler»,  «Der Wendler wurde rausgepixelt» oder «Der Blur ist voll witzig», schreiben verschiedene Twitter-User. In der zweiten Episode ist Michael Wendler entweder geblurrt oder es wurde so nahe herangezoomt, dass er im Bildausschnitt nicht mehr zu sehen ist. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Januar 2021 08:41
aktualisiert: 10. Januar 2021 08:58