«Der Bachelor»

«Meine längste und beste Beziehung erlebte ich durch dieses Format»

Joelle Maillart, 24. August 2022, 13:51 Uhr
Vor drei Jahren hat Kenny Leemann die letzte Rose als Kandidat bei «Die Bachelorette» erhalten – nun ist er selbst der Rosenkavalier. Was für Vor- und Nachteile die neue Position mit sich bringt, erzählt er im Interview.

Quelle: 3+

Anzeige

2019 buhlte er noch mit 20 anderen Männern um eine Frau, jetzt ist er der Hahn im Korb. Kenny Leeman (26) ist der neue Bachelor und muss sich für eine Dame entscheiden. Was sich easy und spassig anhört, stellt Kenny vor neue Herausforderungen – die er als Kandidat nicht hatte.

Bist du verliebt?

Ich habe unzählige Schmetterlinge im Bauch.

Warum hast du jetzt noch bei «Der Bachelor» mitgemacht?

Ich war immer wieder mit dem Casting-Team im Austausch und jetzt war ich wieder ready, da meine letzte Beziehung eine Weile her ist. Zudem hat es schon einmal geklappt mit der Liebe im TV, deshalb stürzte ich mich gerne wieder in dieses Liebesabenteuer.

Auch wenn die Beziehung mit Andrina nicht gehalten hat, glaubst du also weiterhin daran, auf diesem Weg die Liebe zu finden?

Ja absolut, denn die Quote bei dem Format steht für mich bei 100 Prozent. Meine längste und beste Beziehung erlebte ich dadurch.

Hattest du als Bachelor Vorteile, da du schon einmal als Kandidat im Format «Die Bachelorette» mitgemacht hast?

Als Kandidat war ich nervös des Grauens, als ich das Auto verlassen musste und dieses Mal war ich eigentlich gar nicht nervös. Ich konnte mich sehr gut in die Lage der Kandidatinnen versetzen. Es war spannend, das Ganze von der anderen Seite zu erleben und da ich auch wusste, was mehr oder weniger auf mich zu kommt, war ich viel entspannter.

Was waren die Herausforderungen deiner neuen Position?

Es war viel anspruchsvoller und emotionaler in der Rosennacht, denn ich musste die Entscheidung treffen wer bleiben soll und wer gehen muss.

Auf was hast du dich erneut gefreut?

Es war sehr schön das Team wieder zu sehen, das ich zum grössten Teil vom letzten Mal noch kannte. Zudem freute ich mich wieder auf das Abenteuer und dieses Mal nicht nur eine, sondern viele Frauen kennenlernen zu dürfen - auf spannende Art und Weise.

Wovor hattest du dieses Mal Bammel?

Wegen vergangenen Staffeln hatte ich etwas Bammel bezüglich den Partys, die gerne mal zu eskalieren drohen, weil sich die Kandidatinnen auf den Bachelor stürzen. Zum Beispiel beim Party-Boot. Im Nachhinein war es aber lustig und hat Spass gemacht.

Was war das coolste am Bachelor-Dasein?

Das man die Möglichkeit hat so viele Frauen kennenzulernen und so viel erleben kann. Zudem die Challenge die Richtige zu finden und herauszuspüren, ob die Damen auch so empfinden wie man denkt.

Bereust du deine Entscheidung?

Nein, ganz und gar nicht.

Welche drei Dinge sind dir bei einer Frau besonders wichtig?

Ein hübsches Lächeln, wie sie sich kleidet und sie soll mich optisch ansprechen.

Welche drei Charakterzüge sind dir wichtig?

Spontaneität, keine Dramaqueen und viel Humor.

Was magst du besonders im Bett?

Am liebsten von A-Z alles und mit Abwechslung, aber eine klare Vorlieben habe ich nicht. Sex finde ich am schönsten, wenn Gefühle mit im Spiel sind.

«Der Bachelor» - ab 5. September immer montags, 20.15 Uhr auf 3+

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 24. August 2022 13:53
aktualisiert: 24. August 2022 13:53