Grosses Comeback

Netflix bringt im November die «Teletubbies» zurück

20. September 2022, 18:29 Uhr
Die vier weltberühmten Figuren mit den Antennen auf den Köpfen sind zurück: Netflix veröffentlicht im November eine neue Version der «Teletubbies».

Eltern von jungen Kindern aufgepasst: Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po werden bald wieder auf den Fernsehbildschirmen rauf und runter hopsen.

Nicht immer gut angekommen

Der Streaming-Dienst Netflix hat nämlich angekündigt, ab 14. November eine Neuversion der weltberühmten «Teletubbies» zu zeigen – angepasst ans 21. Jahrhundert, wie «The Hollywood Reporter» berichtet.

Die animierte Fernsehserie «Teletubbies» wurde im Vereinten Königreich produziert und begeisterte ab 1997 bis in die frühen Nullerjahre Kinder im Primarschulalter auf der ganzen Welt. Doch immer wieder sorgten die vier Figuren auch für Kontroversen: 1999 beschuldigte ein konservativer Fernsehprediger aus den USA die Serie, LGBTQ-Propaganda an Kinder weiterzugeben.

Netflix setzt auf Kinderserien

Zudem wurde von Pädagogen kritisiert, dass die Serie die Sprachentwicklung der Kinder behindere. Die vier Figuren würden durch ihr sehr kindliches Reden und das Formen sehr einfacher Sätze dafür sorgen, dass die jüngsten Zuschauerinnen und Zuschauer keine grossen Fortschritte machen.

Wie dem auch sei: Netflix hat es sich zur Aufgabe gemacht, beliebte Kinderserien der 90er-Jahre rund um die Jahrtausendwende neu aufzurollen und zurück in die Kinderzimmer zu bringen, darunter auch «Spirit Rangers».

(mhe)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 20. September 2022 18:29
aktualisiert: 20. September 2022 18:29
Anzeige