Anzeige
Ermittlungen eingeleitet

Bushido: Anstiftung zur Brandstiftung?

21. Oktober 2020, 17:37 Uhr
dpp001
© Keystone/EPA/FILIP SINGER
Die Staatsanwaltschaft Potsdam ermittelt gegen den Rapper Bushido wegen Anstiftung zur Brandstiftung. Dabei gehe es um einen Vorfall im Jahr 2013, erklärte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Damals war in Kleinmachnow bei Berlin in einer unbewohnten Villa von Bushido, der mit bürgerlichem Namen Anis Ferchichi heisst, ein Feuer ausgebrochen.

Ermittelt wird den Angaben zufolge auch gegen fünf weitere Beschuldigte wegen Brandstiftung. Die Ermittlungen laufen laut Staatsanwaltschaft bereits seit längerer Zeit. Zuerst hatte das Magazin «Stern» darüber berichtet.

Quelle: Keystone
veröffentlicht: 21. Oktober 2020 17:37
aktualisiert: 21. Oktober 2020 17:37