Wegen Bungee-Sprung

Ex-Radio-Pilatus-Moderatorin bricht vor laufender Kamera in Tränen aus

21. Oktober 2022, 08:56 Uhr
Die ehemalige Radio Pilatus-Moderatorin Mira Weingart machte bei einer SRF-Sendung mit. Dabei kämpften vier Teams aus den vier Schweizer Sprachregionen gegeneinander. An einem Spiel hatte die Luzernerin jedoch gar keine Freude.

Quelle: PilatusToday/ Shana Meister

Anzeige

Richtig grosse Angst – das hatte Mira Weingart. Die ehemalige Moderatorin von Radio Pilatus hatte bei der SRF-Fernsehshow «Fight 4 Flags» den Auftrag, aus einer Gondel zu springen und dabei einen Ball auf ein Feld zu werfen.

Doch die 25-Jährige, die inzwischen bei SRF Virus arbeitet, konnte nicht. Sie schluchzte, schrie, brach in Tränen aus und verfiel in Panik. Schliesslich entschloss sie sich nicht zu springen – eine der besten Entscheidungen, die sie getroffen hat, erzählt sie uns im Video.

Im März 2022 sagte Mira Weingart Tschüss bei Radio Pilatus. Auch ihr Abschied war sehr emotional.

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Oktober 2022 18:29
aktualisiert: 21. Oktober 2022 08:56