Unter Drogen gesetzt?

Fans erheben Schock-Vorwürfe gegen Rammstein-Sänger Till Lindemann

10.06.2023, 14:19 Uhr
· Online seit 29.05.2023, 11:15 Uhr
Seit vergangener Woche tourt die deutsche Kult-Band Rammstein wieder in ausverkauften Stadien durch Europa. Die Tournee wird nun aber von happigen Vorwürfen überschattet. Dabei geht es um Sex, Drogen und Gewalt. Rammstein dementieren die Vorwürfe.

Quelle: CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris / Beitrag vom 10. Juni 2023

Anzeige

Drogen im Drink, Gewalt und Sex: Es sind happige Vorwürfe, die die Irin Shelby Lynn gegen Rammstein-Frontmann Till Lindemann im Netz erhebt. Beim Tournee-Auftakt in Litauen durfte sie laut eigenen Angaben in einem separaten Bereich vor der Bühne stehen.

Eine Mitarbeiterin der Band habe sie dafür ausgewählt. Fans durften offenbar Fotos mit den Bandmitgliedern machen und ihnen wurde versprochen, an Partys nach dem Konzert teilzunehmen.

Aggressives Verhalten vorgeworfen 

Der vermeintliche Traum verwandelte sich für Lynn jedoch schnell in einen Albtraum. Während einer Konzertpause sei sie hinter die Bühne geführt worden. Lindemann, so berichtet es Lynn in den sozialen Netzwerken, habe den sexuellen Kontakt mit ihr gesucht. Doch das habe sie abgelehnt. Darauf habe der Sänger aggressiv reagiert.

Nach dem Konzert ging es für sie und die anderen jungen Frauen laut eigenen Angaben an die Afterparty. Dort soll auch Lindemann anwesend gewesen sein und habe den Fans Drinks spendiert.

Rammstein dementieren Vorwürfe und Anzeige 

Die Irin ist überzeugt, dass ihr der Sänger Drogen in den Tequila gemischt habe. Denn: Am nächsten Morgen sei sie mit Herzrasen, Durchfall, Übelkeit und Schüttelfrost erwacht. Überall am Körper habe sie blaue Flecken und Blutergüsse bemerkt.

Lynn habe anschliessend die Polizei gerufen und Anzeige gegen Till Lindemann und Rammstein erstattet. Nachdem sie die Vorwürfe öffentlich machte, melden sich weitere Frauen zu Wort und berichten von ähnlichen Erfahrungen.

Im vergangenen Jahr heizten Rammstein in Zürich das Letzigrund-Stadion vor 47'000 Fans ein. 

Quelle: Rammstein begeistern 47'000 Fans im Letzigrund / Beitrag vom 31. Mai 2022 / CH Media Video Unit / Orgetorix Kuhn

(ris)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 29. Mai 2023 11:15
aktualisiert: 10. Juni 2023 14:19
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch