Schauspieler

Heute wäre Christopher Lee 100 Jahre alt geworden

27. März 2022, 14:54 Uhr
Dracula, Saruman, Mumie oder Bond-Bösewicht: Sie alle wurden irgendwann mal von Christopher Lee verkörpert. In über 280 Filmen hat der Brite mitgewirkt. Aber er stand nicht nur vor der Kamera.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Er gehört zu den bekanntesten Namen der Filmwelt: Christopher Lee. Er spielte vor allem dunkle, böse Rollen. Einer seiner frühesten Filme war dementsprechend der Horrorfilm «Dracula» oder beispielsweise auch «The curse of Frankenstein». Die Monster-Rollen schienen ihm zu gefallen. Denn er war auch die Mumie im Film «The Mummy» aus dem Jahre 1959.

Neben Monstern, spielte Lee auch gerne Bösewichte. Wie beispielsweise 1974, als er gegen den Agenten 007 James Bond antritt – im Film «Der Mann mit dem goldenen Colt». Zu seinen neueren Werken gehört unter anderem die «Star Wars»-Reihe der 2000er-Jahre. Eine seiner grössten Rollen wird wohl die des bösen Zauberers Saruman in «Der Herr der Ringe» gewesen sein. Diese Figur, die auch in der Hobbit-Filmreihe einen kurzen Auftritt hatte, war auch Christopher Lees letzte Rolle, bei der er zu sehen war.

Christopher Lee und seine Vielfältigkeit

Lee war übrigens nicht nur ein genialer Schauspieler, sondern auch Musiker. Mit 91 Jahren veröffentlichte er das Heavy Metal Album «Charlemagne – The Omens of Death». Dies, nachdem er auch mit der bekannten Band Manowar zusammengearbeitet hatte.

Im Zweiten Weltkrieg war der 1922 geborene Brite für die Alliierten im Einsatz. Er war unter anderem bei der Royal Air Force tätig und wollte sogar als Pilot in den Krieg ziehen. In Südafrika liess er sich zum Piloten ausbilden. Aufgrund eines kaputten Sehnervs wurde er aber nicht zugelassen und musste die Ausbildung abbrechen. Dafür arbeitete er in der Geheimdienstabteilung der britischen Luftwaffe und für Spezialkräfte, die hinter feindlichen Linien agierten.

Am 7. Juni 2015 starb Christopher Lee im Alter von 93 Jahren im Chelsea and Westminster Hospital an Herz- und Lungenversagen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. März 2022 11:32
aktualisiert: 27. März 2022 14:54
Anzeige