Oberägeri

Komiker und Skeptiker Marco Rima soll Corona haben

12. Januar 2021, 14:51 Uhr
Hat sich Marco Rima mit Corona infiziert? Laut seiner Managerin und Ehefrau Christina Rima sei dies bloss ein Gerücht. (Archivbild)
Er kritisiert die Corona-Massnahmen und setzt sich gegen eine Impfpflicht ein. Nun geht das Gerücht herum, dass sich Komiker und Corona-Skeptiker Marco Rima mit dem Coronavirus infiziert haben soll.

Der Zuger Komiker Marco Rima ist einer der bekanntesten Corona-Kritikern in der Schweiz. Er kritisierte in der Vergangenheit immer wieder die Pandemie-Massnahmen, sprach schon öffentlich an einer Corona-Demo und sammelte auch Unterschriften gegen die Impfpflicht. Dafür wurde er von verschiedenen Seiten kritisiert.

Nun soll er sich selbst mit Corona infiziert haben. Im Zuger Dorf Oberägeri ist dieses Gerücht bereits in aller Munde. Doch stimmt das tatsächlich?

«Meinem Mann geht es bestens»

Anscheinend nur heisse Luft! Auf Anfrage von Nau.ch widerspricht Ehefrau und Managerin Christina Rima dem Gerücht, dass ihr Mann erkrankt sei. «Also meinem Mann geht es bestens», so Rima. «Er hat Kuchen gebacken, den wir gerade in gemütlicher Runde mit Kaffee verspeisen.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. Januar 2021 14:44
aktualisiert: 12. Januar 2021 14:51