Volkskultur

Nationalrätin Priska Wismer-Felder wird IGV-Chefin

22. Februar 2021, 18:00 Uhr
Priska Wismer-Felder, CVP-Nationalrätin aus dem Kanton Luzern, präsidiert neu die Interessengemeinschaft Volkskultur Schweiz und Fürstentum Liechtenstein (IGV). (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Die Dachorganisation der Schweizer Volkskultur hat die Luzerner CVP-Nationalrätin Priska Wismer-Felder zu ihrer neuen Präsidentin gewählt. Die 50-Jährige tritt die Nachfolge des verstorbenen Albert Vitali als Chefin der IG Volkskultur (IGV) an.

Die schriftlich durchgeführte Mitgliederversammlung der IGV hat die bekannte Jodlerin, Familienfrau und Bäuerin zur neuen Präsidentin gewählt, wie die IGV am Montag mitteilte. Wismer-Felder folgt auf FDP-Nationalrat und Unternehmer Albert Vitali, der im Juni 2020 einem Krebsleiden erlegen ist.

Die IGV ist nach eigenen Angaben der grösste Dachverband der Schweizer Volkskultur. Ihr gehören 34 Mitgliederverbände mit über 400'000 Aktiven an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Februar 2021 18:00
aktualisiert: 22. Februar 2021 18:00