3 Wochen nach Sturz

Wendy Holdener schmeisst die Krücken hin

28. September 2020, 16:05 Uhr
Im Video schmeisst Wendy Holdener ihre Krücken weg.
© Wendy Holdener / Instagram
Anfang September kam die Schreckensnachricht, dass die Schwyzerin in einer Trainingsfahrt gestürzt war. Das Resultat war ein glatter Bruch am Wadenbein – und Krücken. Genau diese schmeisst sie jetzt weg.

«Ausgeruht kann ich endlich meine Krücken zur Seite legen.» Dies teilt Wendy Holdener ihren Fans auf Instagram in einem kurzen Video mit. Sie steht aus dem Bett auf, schmeisst die Krücken auf den Boden und wirft sich in Trainingskleidung.

Doch richtig Vollgas kann sie im Training noch nicht geben, sagt ihr Manager und Bruder Kevin Holdener. Bereits acht Tage nach dem Sturz habe seine Schwester wieder leicht trainieren können. «Seither ist es ein Mix aus Training und Reha. Jetzt konnte Wendy die Krücken endlich ablegen.»

Saisonstart Mitte Oktober in Sölden

Jetzt könne man im Training die Belastung langsam hochfahren. Ob es für den Beginn der Ski-Saison Mitte Oktober in Sölden reicht, sei noch unklar. «Das entscheiden wir erst kurz vorher», erklärt Kevin Holdener.  Klar ist jedoch Eines: «Falls wir in Sölden starten, greifen wir sicher noch keinen Podestplatz an.» (tma)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. September 2020 15:44
aktualisiert: 28. September 2020 16:05