Anzeige
Willie Garson

«Sex and the City»-Star stirbt mit 57 Jahren

22. September 2021, 09:52 Uhr
Der US-Schauspieler Willie Garson ist am Dienstag an Krebs gestorben. Er wurde in der Serie als Carries bester Freund Stanford bekannt.
Willie Garson ist an einer Krebserkrankung gestorben.
© Keystone

Hollywood trauert um einen Star: Der 57-jährige Schauspieler Willie Garson ist im Alter von 57 Jahren an Krebs gestorben, wie US-Medien berichten. Garson spielte in zahlreichen Serien wie «Cheers», «White Collar» oder «Familienbande» mit. Bekannt sein dürfte er durch seine Rolle als bester Freund von Carrie in der Serie «Sex and the City».

Willie Garson wurde 1964 in New Jersey geboren. Auf Social Media nahmen nun zahlreiche Freunde und Schauspieler Abschied. «Wir alle liebten ihn und wir liebten es, mit ihm zu arbeiten. Er war so lustig auf den Bildschirmen und im echten Leben», schreibt etwa Cynthia Nixon, die in «Sex and the City» Miranda Hobbes spielte.

«Ich bin so stolz auf dich», schreibt Garsons Adoptivsohn auf Instagram. «Ich werde dich immer lieben, aber ich denke, es ist Zeit für dich, zu deinem eigenen Abenteuer aufzubrechen.»

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. September 2021 09:39
aktualisiert: 22. September 2021 09:52