Neue Europa-Park-Bahn

«Wird so richtig cool» – grösster Fan im Mittelland gibt zu Voltron Auskunft

31.01.2024, 10:53 Uhr
· Online seit 31.01.2024, 05:39 Uhr
Yannick Brunner ist 24, ein sehr grosser Europa-Park-Fan und weiss entsprechend schon sehr gut Bescheid über die neuste Attraktion: Die Bahn Voltron Nevera. Was die Besucher erwartet, was für andere Neuerungen in Rust geplant sind und wieso ihn der Europa-Park so fasziniert? Der Zuchwiler erzählt es im Interview.

Quelle: Leserreporter / Yannick Brunner / 32Today

Anzeige

Yannick, ein besonderes Ereignis gab es für dich letzte Woche: Du warst in Rust, als der erste komplette Zug der Voltron geliefert wurde. Du hast das gefilmt, wie man im Video oben sieht. Wie war das für dich?

In der Off-Season machen wir es jeweils so, dass wir einmal aussen am Park herumlaufen und schauen, was sie alles neu machen. Manchmal bekommt man auch eine Testfahrt mit. Und dann ganz spontan wurde der erste komplette Zug geliefert. Das war für uns voll das Highlight.

Bald schon soll man auf Voltron fahren können. Worauf können sich Achterbahn-Fans freuen?

Uns erwartet wieder eine ganz tolle Bahn dieses Jahr. Es ist eine Grossachterbahn. Sie ist 1'385 Meter lang und damit die längste Launch-Achterbahn von Europa. Es hat sogar einen Weltrekord dabei: Es ist der erste Beyond Vertical Launch, die eine Neigung von 105 Grad hat. Sie hat sieben sogenannte Inversionen, also Umdrehungen, man wird zudem 2,2 Sekunden Schwerelosigkeit am Stück spüren. Sie wird nach meiner Einschätzung schon ziemlich intensiv. Pro Stunde können sie 1600 Menschen benutzen. Der Europa-Park ist familienfreundlich, das merkt man auch an den Bahnen. Mit der Voltron wird da sicher der Kick wieder da sein. Ursprünglich sollte sie schon letztes Jahr aufgehen, was wegen Lieferschwierigkeiten verschoben werden musste. Ich gehe davon aus, dass es diesen April oder Mai so weit sein wird.

Und das lässt du dir sicher nicht entgehen oder?

Ja, ich will schauen, dass ich dabei sein kann. Ich würde mir sehr gern dafür frei nehmen. Diese Eröffnung ist für uns Junkies schon ein riesen Erlebnis.

Als so grosser Fan hast du deine Kontakte und bekommst auch immer wieder Insider-Infos, die hast du auch zur Voltron Nevera...

Ja, genau. Aber ich darf nichts sagen. Ich stehe unter Schweigepflicht und habe ein entsprechendes Dokument beim Europa-Park unterschrieben.

Es gibt noch einige andere Neuerungen in Rust dieses Jahr. Welche?

Nach dem Grossbrand im letzten Juni werden die Tiroler Wildwasserbahn sowie der Alpenexpress wiedereröffnet. Der Alpenexpress wird komplett neu. Auch der dunkle Abschnitt der Wildwasserbahn wird moderner. Und ebenso das Geisterschloss wird rundum erneuert. Nicht nur der Brandschutz, auch neue Animatronics und neue Szenen erwarten uns. Die voraussichtliche Eröffnung ist im Sommer 2024.

Wie kommt es eigentlich, dass du solche Kontakte geknüpft hast und an diese Infos kommst?

An meinem 18. Geburtstag habe ich vom Europa-Park-Besitzer Roland Mack ein Kärtchen per Post bekommen. Noch heute ist nicht bekannt, wer das ausgelöst hat. Es waren weder meine Eltern noch sonst jemand aus der Familie. Als dann die Eurosat 1.0 verabschiedet wurde, war ich vor Ort und sah Roland Mack. Ich wollte danke sagen für die Karte und er nahm mich mit auf die letzte Fahrt der früheren Eurosat. So hat alles angefangen.

Wie oft trifft man dich im Europa-Park eigentlich pro Jahr ? Und wie sieht dein Programm dann so aus?

Ich gehe so 30-40 Mal im Jahr. Manchmal nur für einen Tag. Am längsten am Stück war ich vier Tage dort. Wir gehen auch über Weihnachten mit der ganzen Familie, das ist quasi Tradition bei uns. Wenn ich ankomme, kaufe ich mir erst ein feines Sandwich und dann fangen wir meistens von hinten nach vorne an. Hinten hat es dann quasi nur die Hotelgäste und es ist weniger los. Die meisten Leute fangen natürlich vorne an.

Woher kommt diese Faszination für den Europapark? Was findest du so toll daran?

Ich habe diese Liebe von meinen Eltern mitbekommen. Wir gingen regelmässig nach Rust, zum ersten Mal war ich im Jahr 2000 im Park mit gerade mal 11 Monaten. Dort kann man einfach Spass haben, abschalten, alles vergessen und eine tolle Zeit haben, auch mit Freunden aus dem Deutschen, die man sonst nicht so sieht. Ich war ja auch in Amerika bei den Parks, die man als Fan gesehen haben muss. Aber keiner hatte das gewisse Etwas, das der Europa-Park hat. Der Europa-Park ist für mich eine zweite Heimat.

Gibt es für dich ein Ereignis rund um den Europa-Park, das dir besonders in Erinnerung bleiben wird?

Da ist eben die letzte Fahrt mit der Eurosat. Aber besonders war für mich auch, dass ich einen Teamausflug für einen regionalen Coiffeursalon organisieren durfte. Das war cool. Aber auch zwei schreckliche Ereignisse werde ich nie vergessen: Die zwei grossen Brände im Mai 2018 und im Juni 2023. Das ging nicht spurlos an uns Fans vorbei. Da sind viele Kindheitserinnerungen der letzten Jahre verbrannt, die ich mit den Grosseltern hatte. Ja, es wird alles wieder aufgebaut und besser und moderner, aber es ist dann nicht gleich.

Quelle: Archivbeitrag Tele M1 Brand Europapark im Juni 2023

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Lust bekommen, in den Europa-Park zu gehen? Yannick hat gleich mehrere Tipps, die dir für den perfekten Besuch helfen:

veröffentlicht: 31. Januar 2024 05:39
aktualisiert: 31. Januar 2024 10:53
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch