Sendung «Energie»

Wie ernst ist die aktuelle Energiekrise?

· Online seit 14.11.2022, 20:49 Uhr
Strom sparen und weniger Energie verbrauchen, ist aktuell in aller Munde. Doch was bringt es effektiv, wenn wir auf Strom und Energie verzichten? Werden die Energiekonzerne tatsächlich entlastet und wird die Preisentwicklung gestoppt?
Anzeige

Man spürt es definitiv im eigenen Portemonnaie. Die Stromrechnungen sind so hoch wie schon lange nicht mehr. Auch deshalb unterstützen viele die Spar-Kampagnen von Kantonen und dem Bund. Denn wer will schon so viel für Strom und Energie zahlen? Dann lieber die Heizung bei 20 Grad belassen, etwas weniger lang duschen und nicht gebrauchte Geräte vom Netz nehmen.

In der Regel bedeutet Sparen «etwas zur Seite legen». Während dies mit Geld funktioniert, läuft es beim Strom etwas anders. Der gesparte Strom kann nicht einfach gespeichert und dann bei Bedarf im Januar oder Februar verbraucht werden. Somit stellt sich die Frage, lohnt sich Stromsparen denn überhaupt und für wen machen wir dies?

Diesen Fragen gehen wir in der Sendung «Energie» auf den Grund – gemeinsam mit Patrik Rust, Geschäftsführer der EWL.

veröffentlicht: 14. November 2022 20:49
aktualisiert: 14. November 2022 20:49
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch