«Unterwegs» auf der Gasse

Teil 3: Die Suche nach dem «Warum»

27. Dezember 2020, 21:05 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Mehrere hundert Menschen leben in der Schweiz ohne festes Dach über dem Kopf. Sie leben hauptsächlich auf der Strasse und viele von ihnen nehmen Drogen. Diesen Menschen eine Stimme geben, um die viele von uns ansonsten einen grossen Bogen machen, das will Sara Wicki in der Sendung «unterwegs».

In der dritten und letzten Folge sucht Sara Wicki nach dem «Warum» und spricht mit einem Obdachlosen, der sich dieses Leben bewusst ausgesucht hat. 

Danach besucht sie die Redaktion der «GasseZiitig», einen Seelsorger der kirchlichen Gassenarbeit und die Drogeninformation Luzern. Wie wertvoll diese Institutionen sind und welche Erfahrungen die Mitarbeiter dort mit Obdachlosen machen, erzählen sie in der obigen Sendung von Tele 1. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Dezember 2020 20:51
aktualisiert: 27. Dezember 2020 21:05