Tourismus

Trotz Schweizer Gästeboom fehlen am Titlis 70 Prozent der Touristen

7. August 2020, 20:42 Uhr
Werbung

Quelle: Keystone-SDA

Die Titlis-Bergbahnen bekommen den Corona-Sommer deutlich zu spüren. Seit der Betriebswiederaufnahme am 6. Juni verzeichnen die Titlisbahnen nur noch einen Drittel der Gäste. Der Grund: Es kommen zwar mehr Schweizer, aber die ausländischen Gäste fehlen praktisch komplett.

Für die Titlisbahnen ist dies darum besonders gravierend, weil normalerweise 80 Prozent der Gäste aus dem Ausland vor allem aus Indien und China kommen. 

Im Juli machten die Titlisbahnen einen Umsatz von 1,5 Millionen Franken – normalerweise läge der Umsatz bei 7 Millionen Franken. Eine Erholung ist laut Geschäftsführer Norbert Patt nicht in Sicht. Dank finanziellen Reserven musste die Bahn bisher keine Entlassungen aussprechen, auch strategische Bauprojekte werden trotz Einbussen fortgesetzt.

Quelle: sda / PilatusToday
veröffentlicht: 7. August 2020 20:47
aktualisiert: 7. August 2020 20:42