Unterwegs

Jubiläumsformationen bereiten sich auf die Fasnacht vor – bald wirds rüüdig

· Online seit 04.02.2024, 19:37 Uhr
40 Jahre Rasselbandi, 50 Jahre Ratteschwänz und 60 Jahre Rüüssfrösch. Damian Betschart besucht im Unterwegs Jubiläumsformationen bei ihren Vorbereitungen für die Fasnacht 2024. Es wird rüüdig.
Anzeige

Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr einige Jubiläen. Die Rasselbandi Horw feiert ihr 40-jähriges Bestehen und ist derzeit in den letzten Zügen für den Start der Fasnacht. Damian Betschart besucht sie in ihrem Bastellokal in Horw. Roger Gisler und Präsident Adrian Haas führen den Moderator durch den selbst ausgebauten Stall. Hier hängen auch noch viele Sujets aus den letzten Jahren.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Umzugswagen fahren? Gar nicht so einfach

Das Thema für 2024 darf noch nicht enthüllt werden. Damian Betschart darf sich trotzdem hinter das Steuerrad des Umzugswagens setzen: «Wow, der Fahrer sieht ja kaum etwas durch diese kleinen Löcher.» Tatsächlich sei die Fahrt durch die Menge nicht ungefährlich, gibt Adrian Haas zu. Beim Basteln der «Grinde» darf der Moderator auch noch ein Sousaphon ausprobieren, mit mehr oder weniger Erfolg.

Schnell weiter zu den Ratteschwänz. Die Luzerner Formation feiert ihr 50-jähriges Jubiläum und hat anlässlich dieser Feier eigene Fanartikel produziert. «Das ist eigentlich gar nicht unsere Art. Aber wir haben nun diverse Sachen gemacht wie einen Schal oder dieses Chroniken-Buch», erzählt Präsident Fabian Ehrler. Der Moderator blättert eifrig im farbigen Buch und stellt fest: «War hier jemand betrunken oder wieso sind gewisse Seiten verkehrt herum?» Sowieso sind die Ratteschwänz eine lustige Truppe. Da kann es auch mal passieren, dass auf einer Guuggenreise ein Mitglied auf der Toilette vergessen geht.

Mit den Rüüsfrösch wird auf die Fasnacht angestossen

Lustige und emotionale Geschichten gab es auch in den 60 Jahren der Rüüssfrösch Luzern. Präsi-Frosch Carla Stofer erinnert sich zurück an ihre Anfänge: «Ich erinnere mich an ein Foto von mir als kleines Mädchen mit den Rüüssfrösch.» Zu ihrem 60. Geburtstag haben sich die Rüüssfrösch etwas ganz Spezielles einfallen lassen: «Da wir alle gerne Gin trinken, haben wir unseren eigenen Rüüssfrösch-Gin machen lassen», erzählt Miriam Sauser. Damian Betschart trinkt zwar keinen Alkohol, bedient sich aber an den Fröschli aus Gummi und stösst so auf die Luzerner Fasnacht 2024 an.

(red.)

veröffentlicht: 4. Februar 2024 19:37
aktualisiert: 4. Februar 2024 19:37
Quelle: Tele 1

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch