Anzeige
USA

Biden pocht auf Corona-Impfpflicht in Unternehmen

8. Oktober 2021, 06:00 Uhr
US-Präsident Joe Biden hat weitgehende Corona-Impfpflichten für Arbeitnehmer verteidigt.
Joe Biden, Präsident der USA, spricht über Covid-19-Impfungen, nachdem er eine Baustelle der Clayco Corporation für ein Microsoft-Rechenzentrum besichtigt hat. Foto: Susan Walsh/AP/dpa
© Keystone/AP/Susan Walsh

«Meine Botschaft lautet: Verlangen Sie von Ihren Mitarbeitern, sich impfen zu lassen, damit wir diese Pandemie endlich besiegen können», sagen Biden am Donnerstag in Elk Grove Village bei Chicago. Ohne Impfung drohten endlose Monate des Chaos in Krankenhäusern, Schäden für die Wirtschaft, Angst in Schulen sowie leere Restaurants.

Biden hatte bereits im September den Druck auf ungeimpfte Amerikaner erhöht und auf Impfpflichten gesetzt. Er hatte für Angestellte der Bundesregierung sowie Zulieferer die Impfvorschriften verschärft. Sein Aktionsplan sieht auch vor, dass Firmen mit mehr als 100 Angestellten vorgeschrieben werden soll, dass alle Mitarbeiter geimpft sein oder sich mindestens ein Mal pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen müssen.

Das Arbeitsministerium werde in Kürze eine entsprechende Notfallregelung dazu erlassen, kündigte Biden an. «Insgesamt wird diese Impfpflicht des Arbeitsministeriums 100 Millionen Amerikaner betreffen. Das sind etwa zwei Drittel aller Menschen, die in Amerika arbeiten», sagte Biden. Es sei nicht sein erster Antrieb gewesen, Impfvorschriften zu erlassen. Aber nur so könne man die Pandemie bekämpfen. Die Impfkampagne in den USA macht nur noch sehr langsam Fortschritte. Bislang sind 56,2 Prozent der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen abschliessend geimpft.

Der Demokrat nannte auch verschiedene Unternehmen, bei denen es bereits Impfvorschriften gebe. «Daran habe ich immer besonders Freude», sagte Biden und flüsterte dann «Fox News». Sogar der konservative Sender verlange von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich impfen zu lassen. Mitte September hatten US-Medien unter Berufung auf einen Personalchef berichtet, dass das Medienunternehmen Fox Corporation plane, dass alle Mitarbeiter geimpft sein oder sich regelmässig testen lassen müssten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Oktober 2021 01:25
aktualisiert: 8. Oktober 2021 06:00