Russland

Bürgermeister: Luftangriff auf westukrainische Grossstadt Lwiw

26. März 2022, 16:40 Uhr
Die westukrainische Metropole Lwiw (Lemberg) ist am Samstag nach Angaben des Bürgermeisters aus der Luft angegriffen worden. Details waren zunächst nicht bekannt. Man warte auf Informationen der Militärverwaltung, schrieb Bürgermeister Andrij Sadowyj auf Telegram. Er rief die Menschen dazu auf, in Schutzräumen zu bleiben. Von dem Angriff sollten keine Fotos oder Videos verbreitet werden.
Die Stadt Lwiw in der Westukraine ist seit Beginn des Krieges ein Ziel vieler Flüchtlinge aus dem Osten des Landes. Nun wurde auch sie angegriffen. Foto: Nariman El-Mofty/AP/dpa
© Keystone/AP/Nariman El-Mofty

Ein CNN-Korrespondent in Lwiw berichtete, es habe drei Explosionen gegeben. Die Stadt rund 80 Kilometer vor der Grenze zum Nato-Land Polen hat bislang nur wenige Angriffe erlebt. Sie ist aber voller Flüchtlinge aus anderen Teilen der Ukraine. US-Präsident Joe Biden hatte am Freitag die polnische Seite der Grenze besucht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2022 17:21
aktualisiert: 26. März 2022 17:21
Anzeige