Anzeige
Lustig oder nicht?

Dürfen wir über die Taliban lachen? Die Meinungen gehen auseinander

Andreas Wolf, Raffaele Keller, 24. August 2021, 05:54 Uhr
Das Internet ist gross und wenn etwas in der Welt passiert, dann wird irgendwo darüber gelacht. Auch schwarzer Humor ist einfach zu finden – aktuell gibt es viele Memes rund um die Situation in Afghanistan. Ein altbewährtes Streitthema kommt auf: Darf man über sowas lachen?
Ist das wirklich lustig?
© Keystone / PilatusToday

Unser Redaktor und Video-Editor, Andy Wolf, findet «ja!»

«Man darf – und man muss. Wenn wir aufhören über Islamisten zu lachen, dann haben sie gewonnen. Was wollen die radikalen Islamisten? Einen Gottesstaat errichten, klar. Schaut man sich zum Beispiel den IS an, ist das Ziel aber ein viel Grösseres. Angst und Schrecken, Hass und Gewalt sind das Rezept des Terrors. Unser Lachen, unsere Menschlichkeit versalzt den radikalen Gruppen die Suppe. Darum: Satire darf alles.»

Um solche Memes geht es.
© Memedroid.com

Dagegen hält es unser Redaktor und Produzent, Raffi Keller, für bedenklich.

«Nichts gegen gelungene Satire und einen guten Witz. Es gibt genug schlechte Nachrichten jeden Tag, dass einem ein Lachen den Tag versüssen kann. Wenn ich jedoch an Afghanistan, die Taliban und insbesondere die Situation der Frauen vor Ort denke, vergeht mir definitiv jedes Lachen. Klar, die Bärte sehen oft lächerlich aus. Aber trotzdem. Jetzt ist nicht die Zeit für Spässe. Jetzt geht es darum, die verbleibenden Mitarbeiter der Schweizer Behörden zu evakuieren und zu schauen, wie man der Bevölkerung, sei es vor Ort oder als Aufnahme in der Schweiz, helfen kann.»

Wie steht ihr dazu? Soll man sich über die Taliban lustig machen oder nicht?

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. August 2021 17:44
aktualisiert: 24. August 2021 05:54