Welt

Europapark Neuheiten 2024: Wiedereröffnung der Kult-Attraktionen «Alpenexpress» und «Wildwasserbahn»

Kult-Attraktionen

«Alpenexpress» und «Wildwasserbahn» im Europa-Park wiedereröffnet – das erwartet dich

14.05.2024, 17:32 Uhr
· Online seit 13.05.2024, 05:00 Uhr
Nach einem Grossbrand im Europa-Park kehren zwei traditionsreiche Attraktionen nach einer aufwendigen Renovation zurück. Zum Bedauern vieler Fans führen die beiden Fahrgeschäfte nicht mehr durch eine Höhle. Doch die neu gebaute Felsenlandschaft hat einige Überraschungen bereit.

Quelle: Tiktok / donixde / CH Media Video Unit / Linus Bauer

Anzeige

Eine riesige Rauchwolke, zwei leicht verletzte Feuerwehrleute und 25'000 evakuierte Besuchende – ein Brand im österreichischen Themenbereich des Europa-Parks sorgte im Sommer 2023 weit über die Grenzen für Schlagzeilen. Der Brand richtete einen Schaden in Millionenhöhe an. Zwei beliebte Fahrgeschäfte waren betroffen.

Kurz nach dem Brand kündigte die Besitzerfamilie Mack einen raschen Wiederaufbau an.

Quelle: Leservideos / Video vom 19. Juni 2023

Am 14. Mai 2024 kehren nun die zwei traditionsreichen Attraktionen in den Europa-Park zurück. Der «Alpenexpress Enzian» und die «Tiroler Wildwasserbahn» wurden komplett renoviert und neu gestaltet. Die beiden Attraktionen im österreichischen Themenbereich bieten nun zusätzliche Erlebnisse.

Keine Höhle mehr, aber eine «Zauberschlucht»

Die Familienachterbahn «Alpenexpress Enzian», die erste Achterbahn des Europa-Parks, führt die Gäste nicht mehr durch eine Höhle, sondern durch die neue «Zauberschlucht der Diamanten». Die Achterbahn erreicht dabei Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h und bietet wie früher ein doppeltes Vergnügen mit zwei Runden Fahrt. Die Streckenführung auf den komplett ausgetauschten Schienen ist fast zu 100 Prozent gleich geblieben wie vor dem Brand. Durch den Umbau wurde die Attraktion nun auch barrierefrei. Zudem warten die neuen Zugwagen mit einer Hommage an die ursprüngliche Bahn auf – den «Grottenblitz».

Die «Tiroler Wildwasserbahn», erstmals 1978 eröffnet, bietet eine erfrischende Fahrt im Baumstamm durch die «Zauberschlucht der Diamanten». Auf der Fahrt gibt es nun eine faszinierende Aussicht und sie endet mit einer rasanten Abfahrt.

Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks, verbindet mit diesen zwei Attraktionen viele Kindheitserinnerungen.

Quelle: ArgoviaToday / Manuel Wälti

Mit dem Wegfall der Halle ist aber eine riesige Felslandschaft hinzugekommen. Insgesamt 450 Tonnen Stahl und 2600 Kubikmeter Beton wurden im ganzen Bereich verbaut. Durch die bis zu zwölf Meter hohen Felsen führt neu der «Yomi Abenteuer Trail», ein abenteuerlicher Rundweg mit Hängebrücken, Kletterelementen und Rutschen. Zudem wurde die bei vielen Besuchern beliebte «Edelstein-Grotte» neu gestaltet.

Das sagen die Fans

Die offizielle Eröffnung der neuen Attraktionen ist am 14. Mai. Vorher hatten einzelne Besucherinnen und Besucher anlässlich eines «Soft Openings» schon die Möglichkeit, die Bahnen zu testen. Dazu gehört auch Alex Hilkenbach alias «ThrillGuy». Der Park-Influencer ist regelmässig im Europa-Park und kam deshalb auch schon dazu, die Neuauflagen von «Alpenexpress Enzian» und «Tiroler Wildwasserbahn» zu testen.

«Ich finde den Bereich durchaus gelungen», sagt Hilkenbach im Interview mit ArgoviaToday. Man könne sehr viel Schönes und Neues entdecken. Er gibt aber zu, dass es ungewohnt sei, diesen Bereich des Parks ohne die Halle mit der «Zauberwelt der Diamanten» zu sehen. Das bemängeln auch viele weitere Fans, wenn man sich durch die Kommentarspalten und Fan-Foren liest.

Ein paar Erinnerungsstücke an die frühere Höhle gibt es aber noch, bestätigt auch Alex Hilkenbach. «Ich finde es super, dass man den bekannten Duft wieder riechen kann – wenn auch nur im Shop.» Man müsse auch bedenken, dass der Bereich noch nicht ganz fertig sei. «Ich würde mir auf jeden Fall noch mehr Grün wünschen bei der Wildwasserbahn.» Es gibt aber auch Details, die ihm besonders gut gefallen: «Durch den Yomi Abenteuer Trail kann man den beiden Attraktionen Tiroler Wildwasserbahn und dem Alpenexpress Enzian ganz nahe sein.»

veröffentlicht: 13. Mai 2024 05:00
aktualisiert: 14. Mai 2024 17:32
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch