USA

Grosse Trauerfeier für erschossenen US-Rapper Takeoff

12. November 2022, 09:14 Uhr
Tausende Fans, Musiker und Angehörige des erschossenen US-Rappers Takeoff haben bei einer Trauerfeier in Atlanta von dem Sänger Abschied genommen. Unter anderem Musiker wie Drake, Justin Bieber und Yolanda Adams hätten dem Musiker mit Auftritten oder Reden Tribut gezollt, berichten US-Medien.
Anzeige

Der 28-jährige Takeoff, mit bürgerlichem Namen Kirsnick Khari Ball, war am 1. November in der texanischen Stadt Houston erschossen worden. Ermittlern zufolge hatte sich der tödliche Vorfall nach einer privaten Party in einer Bowlingbahn ereignet. Während eines Streits seien Schüsse gefallen. Vermutlich zufällig sei der Rapper dabei getroffen worden. Die Ermittlungen dauern an. Bis jetzt wurde niemand festgenommen.

Zusammen mit den Rappern Quavo (31) und Offset (30) gehörte Takeoff zu der Grammy-nominierten Gruppe Migos. Das Trio feierte in den USA in den vergangenen Jahren grosse Erfolge, nachdem Songs wie «Versace», «Bad and Boujee» und «MotorSport» zu Hits wurden.

Zu Ehren des getöteten Rappers hat dessen Familie eine Stiftung gegründet, die mit Gemeindeprojekten gegen Schusswaffengewalt vorgehen soll.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. November 2022 09:30
aktualisiert: 12. November 2022 09:30