Anzeige
Bundesstrafgericht

IS-Unterstützer zu Freiheitsstrafe verurteilt

8. Oktober 2020, 11:40 Uhr
Das Bundesstrafgericht in Bellinzona hat einen 52-jährigen Iraker wegen IS-Unterstützung und Beteiligung an einer kriminellen Organisation zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 10 Monaten verurteilt. Der Mann wird nicht verwahrt.
Das Bundesstrafgericht in Bellinzona TI urteilte am Mittwoch über einen mutmasslichen Unterstützer der Terrororganisation Islamischer Staat (IS). (Archivbild)
© KEYSTONE/PABLO GIANINAZZI

Mit dem Strafmass blieb die Strafkammer unter dem Antrag der Bundesanwaltschaft. Diese hatte vorab für den Verstoss gegen das Al Kaida/IS-Gesetz eine Gesamtstrafe von 6 Jahren und 9 Monaten verlangt.

Der Verteidiger des Beschuldigten hatte weitgehend auf Freispruch plädiert und eine milde Geldstrafe von 170 Tagessätzen à 30 Franken verlangt. Die beiden Verhandlungstage der Hauptverhandlung hatten Anfang September stattgefunden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Oktober 2020 11:40
aktualisiert: 8. Oktober 2020 11:40