Anzeige
Schock im Ferienparadies

Mindestens ein Toter bei starkem Erdbeben auf Kreta

27. September 2021, 12:34 Uhr
Bei einem Erdbeben auf der griechischen Ferieninsel Kreta ist eine Person ums Leben gekommen. Neun weitere wurden gemäss Medienberichten verletzt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Das Beben ereignete sich um 9.17 Uhr (Ortszeit) und hatte die Stärke 5,8. Viele Menschen flüchteten aus Gebäuden auf die Strassen, wie Fernsehbilder zeigen. Auf Kreta stürzten etliche ältere Häuser ein, auch neuere Gebäude wiesen Risse auf. Das Epizentrum lag rund 20 Kilometer südöstlich von Iraklion.

In der Türkei war das Beben vor allem in der Küstenregion Datca zu spüren, wo die Menschen ebenfalls auf die Strassen rannten. Zunächst gab es dort keine Informationen über Verletzte oder Tote. Berichte, wonach türkische Behörden eine Tsunami-Warnung ausgegeben hätten, bestätigten sich zunächst nicht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. September 2021 12:34
aktualisiert: 27. September 2021 12:34