Schwarzarbeit

Schwarzarbeiterin in Restaurant in Cham erwischt

23. Juni 2020, 08:35 Uhr
In Cham ist eine Reinigungskraft ohne Arbeitsbewilligung erwischt worden. (Symbolaufnahme)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein Wirt aus Cham muss sich vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten, weil er sein Restaurant von einer Schwarzarbeiterin hat reinigen lassen. Dem 60-jährigen Italiener werden Verstösse gegen das Ausländergesetz vorgeworfen.

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden teilten am Dienstag mit, sie hätten bei einer Kontrolle in einem Restaurant in Cham eine Frau festgenommen. Die 43-jährige Mazedonierin habe keine Arbeitsbewilligung besessen und somit illegal als Reinigungskraft gearbeitet.

Die Frau wurde durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zu einer bedingten Geldstrafe von 50 Tagessätzen verurteilt. Sie wurde des Landes verwiesen und mit einem zweijährigen Einreiseverbot für die Schweiz und das Gebiet der Schengen-Staaten belegt. Zur Rechenschaft gezogen wird aber auch der Wirt, der die Frau beschäftigt hat.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Juni 2020 09:54
aktualisiert: 23. Juni 2020 08:35