Welt

Schweizer Doppelbürger verlässt Gazastreifen

Kriegsgebiet

Schweizer Doppelbürger verlässt Gazastreifen

· Online seit 16.11.2023, 16:27 Uhr
Wie das EDA am Donnerstag bekannt gibt, hat eine weitere Person mit der Schweizer Staatsbürgerschaft Gaza verlassen können. Diejenigen Personen, die sich jetzt noch im Gazastreifen aufhalten, täten dies auf eigenen Wunsch, heisst es weiter.
Anzeige

Ein weiterer Schweizer Doppelbürger hat den Gazastreifen am Donnerstagvormittag verlassen können. Damit sind alle Schweizer Doppelbürger aus Gaza ausgereist, die das wünschten. Bereits am 2. November waren sieben Personen mit Schweizer Staatsbürgerschaft ausgereist.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat Kenntnis von vier weiteren Personen, die freiwillig im Gazastreifen bleiben wollen, wie es am Donnerstag weiter mitteilte.

Der Mann, der am Donnerstagvormittag den Gazastreifen über den Grenzübergang Rafah nach Ägypten hin verliess, wurde dort von Mitarbeitern der Schweizer Botschaft in Kairo in Empfang genommen und betreut. Aussenminister Ignazio Cassis zeigte sich auf dem Kurznachrichtenportal X (vormals Twitter) «erleichtert».

Am 7. Oktober hatten Kämpfer der palästinensischen Hamas israelische Grenzdörfer vom Gazastreifen aus angegriffen und ein Massaker angerichtet. Seither greift die israelische Armee den von rund 2,2 Millionen Palästinensern dicht besiedelten Gazastreifen aus der Luft und am Boden an.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/roa)

veröffentlicht: 16. November 2023 16:27
aktualisiert: 16. November 2023 16:27
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch