Autoindustrie

Traton setzt auf Elektro-Lkw - Investitionen aufgestockt

22. März 2021, 09:42 Uhr
Traton setzt auf Elektro-Lkw
© Unternehmen
Die Volkswagen-Nutzfahrzeugtochter Traton stockt ihre Investitionen in Elektro-Lkw auf.

Bis 2025 sollen 1,6 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung ausgegeben werden, das seien 600 Millionen Euro mehr als bislang geplant, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Zugleich sollen die Investitionen in herkömmliche Antriebe deutlich gedrosselt werden. «Traton setzt klar auf den Elektro-Lkw», sagte Traton-Chef Matthias Gründler. Gerade auf der Langstrecke seien rein elektrisch betriebene Lastwagen die bessere Alternative als Wasserstoff-Lkw. Wasserstoff-Nutzfahrzeuge dürften dagegen lediglich in Nischen eine Rolle spielen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. März 2021 09:42
aktualisiert: 22. März 2021 09:42