Gründe unklar

Vier Verletzte nach Schüssen in Berlin

26. Dezember 2020, 08:27 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten verlassen ein Grundstück in Kreuzberg.
© Paul Zinken / dpa
Am frühen Samstagmorgen sind in Berlin-Kreuzberg Schüsse gefallen. Die Polizei hat mehrere Verletzte gefunden und sucht schwer bewaffnet nach den Tätern, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

Im Berliner Stadtteil Kreuzberg sind am zweiten Weihnachtstag mehrere Menschen verletzt worden – vermutlich durch Schüsse, berichten deutsche Medien. Die Feuerwehr berichtet von mindestens drei Schwerverletzten, die Polizei berichtete zunächst von vier Verletzten. Zahlreiche schwer bewaffnete Beamten waren im Einsatz, auch ein Hubschrauber zog seine Kreise über dem Areal.

Der Tatort befinde sich an der Stresemannstrasse, berichtet ein Fotograf der Deutschen Presse-Agentur. Ganz in der Nähe liegt die SPD-Parteizentrale. Die Polizei hat den Bereich abgesperrt. Zu den Hintergründen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Update folgt ...

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. Dezember 2020 08:20
aktualisiert: 26. Dezember 2020 08:27