Japan

Wie Heidi in den Alpen: Bergschaukel begeistert Japaner

29. September 2020, 07:43 Uhr
HANDOUT - Eine Frau schaukelt auf einer riesigen Schaukel. Die zweisitzige Schaukel mit dem Namen «Yoo-Hoo» wurde auf dem Berg Iwatake installiert und begeistert die Japaner. ( Foto: --/nsd-hakuba.jp/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung über «Wie Heidi in den Alpen: Bergschaukel begeistert Japaner» und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/nsd-hakuba.jp/--
Wer in seiner Kindheit im Fernsehen «Heidi» geschaut hat, kann sich in Japan jetzt zurück in die guten alten Zeiten schaukeln. Eine zweisitzige Schaukel mit dem juchzend-fröhlichen Namen «Yoo-Hoo!» hoch oben auf dem 1'289 Meter hohen Berg Iwatake erinnert Besucher an die Anfangsszene des Zeichentrickfilmklassikers vom Alpenmädchen Heidi. Nur dass man beim Hin- und Herschwingen auf der seit kurzem installierten Yoo-Hoo!-Schaukel nicht auf die Schweizer Alpen blickt, dafür aber einen spektakulären Blick auf Japans eigene nördliche Alpen hat, wie eine Sprecherin des örtlichen Gondelbetreibers Hakuba Resort Development am Dienstag mitteilte.

Beim Schaukeln gegen eine Gebühr erklingt zugleich ein fröhliches Lied aus der guten alten «Heidi»-Zeichentrickfilmserie. Die Eisenschaukel mit ihren zwei Sitzen ist rund 3,6 Meter hoch und vier Meter breit. Das Schaukeln wie bei Heidi ist noch bis zum 9. November möglich.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. September 2020 07:40
aktualisiert: 29. September 2020 07:43