Anzeige
Oktoberfest in Dubai

Wiesn soll in die Wüste verlegt werden

30. April 2021, 10:24 Uhr
Viel Bier, deftiges Essen und Dirndl und Lederhosen – das soll dieses Jahr nicht in München auf der Wiesn zu geniessen sein, sondern in Dubai. Dies bestätigte der Berliner Weihnachtsmarktchef Charles Blume gegenüber dem «Spiegel».
Die Wiesn soll dieses Jahr in Dubai stattfinden. (Archivbild)
© Keystone/dpa/Peter Kneffel

Das Münchner Oktoberfest steht aufgrund der Corona-Pandemie auch 2021 kurz vor einer Absage. Deshalb sei geplant, das grösste Volksfest der Welt auf eine rund 420'000 Quadratmeter grosse Fläche nahe der Dubai Marina zu verlegen. In den Hotels auf dem Areal dürfe Alkohol ausgeschenkt werden, Betrunkene dürfen jedoch nicht angeheitert in der Stadt herumlaufen, sondern müssen per Shuttlebus in ihre Hotels befördert werden, so der «Spiegel».

Nebst dem Oktoberfest soll in Dubai ausserdem zeitgleich eine Expo stattfinden. Unter dem Motto «Connecting Minds, Creating the Future» werden 190 Länder an der internationalen Expo-Weltausstellung teilnehmen.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten leben mehrheitlich Muslime, die kein Alkohol und Schweinefleisch konsumieren. Das Land steht immer wieder in der Kritik, Menschenrechte zu missachten.

Die Kommentare auf Social Media lassen nicht auf sich warten:

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. April 2021 07:15
aktualisiert: 30. April 2021 10:24