Nach Hochwasser

Am Sempachersee wird der angeschwemmte Abfall eingesammelt

24. Juli 2021, 07:58 Uhr
Je mehr das Wasser nach dem Hochwasser zurückgeht, desto mehr kommt der Abfall zum Vorschein, den das Unwetter ans Ufer geschwemmt hatte. So zum Beispiel am Sempachersee. 40 Freiwillige haben am Freitag das Ufer aufgeräumt.

Quelle: Tele 1

Die Aktion haben die Freiwilligen zusammen mit dem Schutzverband Sempachersee durchgeführt. Aus dem ganzen Kanton kamen die Helfer mit Gummistiefel, Rechen und Gabeln.

Das Ausmass des angeschwemmten Abfalls gibt zu denken. «Das macht wütend. Man weiss eigentlich, was die Auswirkungen sind. Deshalb sollte jeder merken, dass es so nicht weitergehen kann», sagt die freiwillige Helferin Anne Jansen aus Hildisrieden.

Dass der Abfall am Sempachersee weggeräumt wird, kommt auch den Lebewesen zu Gute. Das Hochwasser und speziell auch der Hagel haben den Lebensraum für viele Tiere zerstört. Gerade das Schilf am Seeufer sei ein wichtiger Rückzugsort für Fische und Vögel. Damit sich dieses Schilf wieder erholen kann, sei es wichtig, aufzuräumen.

Schlussendlich sind 30 Kubikmeter Schwemmholz und 10 grosse Säcke gefüllt mit Abfall zusammengekommen. Im Video siehst du, das ganze Ausmass. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Juli 2021 07:56
aktualisiert: 24. Juli 2021 07:58
Anzeige