Schwyz

Auto AG transportiert keine Velos mehr

4. April 2020, 20:31 Uhr
Velos sind in den Bussen der Auto AG ab sofort nicht mehr erlaubt.
© Pixabay
Weil zu viele Passagiere mit ihrem Velo in den Bus wollten, stellt die Auto AG Schwyz den Fahrradtransport per sofort ein.

In den letzten Tagen häuften sich laut einer Mitteilung der Auto AG Schwyz in den Bussen die Zahl der «Freizeit-Passagiere», die ein Velo dabei hatten. Besonders betroffen sei dabei dei Linie vier von Brunnen nach Morschach. «Diese Linie ist DER Zubringer zur Downhill-Strecke von Morschach durch den Ingenbohlerwald nach Brunnen», heisst es in der Mitteilung, die auf der Homepage der Auto AG Schwyz publiziert wurde.

Auf Grund der aktuell hohen Nachfrage und dem entsprechenden Platzbedarf der Fahrräder konnten die Empfehlungen bezüglich Social Distancing auf dieser Linie 4 nicht immer eingehalten werden. Deshalb und mit Blick auf die Weisungen des Bundes habe man sich entschieden, ab sofort und bis auf weiteres keine Velos mehr zu transportieren – und zwar auf allen Linien.

Man sei sich bewusst, dass dieser Entscheid für die Kunden Einschränkungen mit sich bringe, mit Blick auf die aktuelle Lage sehe man aber keine andere Möglichkeit, die Vorgaben umzusetzen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. April 2020 20:34
aktualisiert: 4. April 2020 20:31