Kultur

Kanton Zug gibt fast doppelt so viel für Kultur aus wie Luzern

2. Januar 2021, 11:25 Uhr
Luzerner Kulturbetriebe leuchteten während der «Night of Light» rot.
© Martina Odermatt
Wer in den Kanton Zug zieht, tut dies nicht nur wegen den attraktiven Steuersätzen. Nur vier Kantone nehmen pro Einwohner mehr Geld für Kultur in die Hand, zeigt eine Statistik des Bundes. Schwyz rangiert auf dem letzten Platz und Luzern hat den Sparhammer angesetzt.

Das Bundesamt für Statistik hat die Ausgaben für das Kulturangebot der einzelnen Kantone und ihrer Gemeinden zwischen 2008 und 2017 unter die Lupe genommen. Vergleicht man die Ausgaben pro Einwohner, liegt der Kanton Basel-Stadt mit 924 Franken (2017) an der Spitze. Die Unterschiede sind markant. Das Schlusslicht Schwyz gab 2017 mit 108 Franken rund neun Mal weniger für kulturelle Angebote aus. Der Kanton Zug liegt mit 375 Franken auf dem fünften Rang. Am Zugersee erhöhten sich die Beiträge zwischen 2008 und 2017 um 132 Franken pro Kopf.

In Luzern war Sparen angesagt. Hier nahm der Fasnachtskanton in diesem Zeitraum 29 Franken weniger pro Kopf für Kultur in die Hand. Mit 217 Franken liegt der Kanton Luzern im Mittelfeld der Kantone.

Die Zentralschweizer Kantone im Vergleich

Kanton Kulturausgaben 2017 / Kopf Differenz 2008-2017
Zug 375 CHF +132 CHF
Luzern 217 CHF -29 CHF
Uri 149 CHF +52 CHF
Obwalden 144 CHF +8 CHF
Nidwalden 138 CHF +39 CHF
Schwyz 108 CHF +28 CHF

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Januar 2021 11:14
aktualisiert: 2. Januar 2021 11:25