7 Tipps zu einem guten Selfie

12. Juni 2015, 13:21 Uhr
Vom Bearbeiten bis zum Gegenlicht

Selbst Bundesräte, Mamis und Grosspapis machen mittlerweile Selfies, die Selbstportraits mit einem Smartphone. Damit diese jedoch gelingen und du gut darauf aussiehst, gibt es einige Dinge zu beachten. Boris Macek und Carla Keller haben dir die sieben wichtigsten Tipps und Tricks zusammengestellt.

1. Licht

Dreh dich im Kreis und schaue, wie sich das Licht auf das Bild auswirkt. Tipp von Radio Pilatus Webmaster und Fotograf Boris Macek: „Gegenlicht brauchen! Durch Lichteffekte wird das Bild viel spannender“.

2. Knopf

Statt dich zu verrenken, nutze die „+“-Lautstärke-Taste auf der Seite des Smartphones. So bist du flexibler mit Knipsen.

3. Hintergrund

Willst du wirklich dein Badezimmer zeigen? Der Blitz vermiest das Bild meistens und die Rückseite des Smartphones im Spiegel zu sehen ist auch nicht unglaublich bezaubernd. Schöner ist ein Hintergrund, der auch wirklich schön oder spannend ist.

4. Position

Bilder von unten geben meist ein Doppelkinn und einen grossen Kopf. Also: Von oben fotografieren.

5. Ausprobieren

Radio Pilatus Webmaster und Fotograf Boris Macek rät: „Mehrmals knipsen und am Schluss schauen, welches Selfie am besten wurde“.

6. Bearbeitung

Viele Smartphones bieten eine Bearbeitungs-Möglichkeit damit die Augen weniger rot sind, das Bild golden schimmert oder für einen Retro-Look. Das Selfie darf auch zugeschnitten werden, wenn etwas im Hintergrund stört.

7. Bildrecht

Was einmal im Internet ist, bleibt da. Vergiss das einfach nicht, wenn du sexy Bilder im Bikini machen willst.

Nun viel Spass!

 

 

7 Tipps für ein gutes Selfie

veröffentlicht: 4. Juli 2014 07:38
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:21