Root

Anwohner löscht brennendes Auto

12. August 2022, 16:15 Uhr
Beherzter Einsatz eines Anwohners in Root am Freitagmorgen. Kurz nach 7 Uhr geriet vor seinem Haus ein Auto in Brand. Geistesgegenwärtig reagierte Simone, holte im Hauseingang den Schlauch für den Fall eines allfälligen Hausbrands und begann, das Auto zu löschen.

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

Anzeige

Ein Knall, dann Rauch und ein reaktionsschneller Anwohner. Vor der Bahnhofstrasse 13 in Root ist am Freitagmorgen ein Auto in Brand geraten. «Ich machte mich gerade bereit fürs Homeoffice, meine Frau war unter der Dusche und dann hörten wir plötzlich einen dumpfen Knall», erzählt Simone. Als seine Frau ihm dann sagte, dass draussen Rauch zu sehen sei, rannte Simone gleich nach draussen, um zu helfen.

Im Eingang des Hauses hat es einen Wasserschlauch und einen Feuerlöscher – gedacht für den Fall eines allfälligen Hausbrandes. «Sofort habe ich den Schlauch ausgerollt und der Besitzer des Autos schnappte sich den Feuerlöscher», so Simone.

Wenig später traf dann auch die Feuerwehr ein, welche das brennende Auto dann endgültig löschen konnte. Wegen des Brands und den anschliessenden Aufräumarbeiten musste die Strasse in Root rund eineinhalb Stunden im wechselseitigen Verkehr geführt werden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. August 2022 16:15
aktualisiert: 12. August 2022 16:15