Gefährliche Strassen

Auto kollidiert in Beromünster mit Verkehrsschildern

· Online seit 30.11.2023, 16:01 Uhr
Der Wintereinbruch am Donnerstagmorgen führte zu mehreren Unfällen im Kanton Luzern. Ein Auto landete im Bach, vier Autos kollidierten und ein überholendes Auto verursachte einen Frontalunfall. Die Luzerner Polizei stand tatkräftig im Einsatz.
Anzeige

Ungefähr um 9 Uhr morgens fuhr ein Auto auf der Hauptstrasse von Beromünster in Richtung Menziken. In einer Linkskurve im Bereich Alp kam der rote Wagen von der schneebedeckten Strasse ab und kollidierte mit mehreren Verkehrsschildern. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Auto landet im Bach

Um fünf Uhr morgens fuhr ein Auto am Donnerstag von Willisau in Richtung Alberswil. Im Bereich Wydenmühle geriet das Auto von der Strasse, fuhr daraufhin über die Wiese und landete in der Wigger. Der 24-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich laut Luzerner Polizei auf rund 5000 Franken.

Auffahrkollision mit vier Fahrzeugen 

Auf der Autobahn A14 in Fahrtrichtung Luzern kam es nach der Einfahrt Buchrain zu einer Auffahrkollision mit vier Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand. Der Unfall ereignete sich um sechs Uhr morgens. Aufgrund der anschliessenden Bergungs- und Reinigungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der A14.

Kollision zwischen Auto und Lieferwagen 

Auf der Hauptstrasse von Rain in Richtung Sempach überholte kurz nach acht Uhr morgens ein Auto ein anderes Fahrzeug. Als es wieder auf den eigenen Fahrstreifen wechseln wollte, geriet es ins Schleudern. Der Wagen kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Lieferwagen. Der 26-jährige Autofahrer sowie die 27-jährige Beifahrerin wurden nur leicht verletzt.

Mehrere Unfälle in Ettiswil

Im Gebiet Zuswil geriet kurz nach 7 Uhr ein Auto ins Rutschen. Es streifte daraufhin einen anderen Wagen. Während eine Patrouille der Luzern Polizei die verunfallten Personen betreute, kam es am gleichen Ort zu einem zweiten Unfall. Verletzt wurde bei beiden Kollisionen niemand.

Lieferwagen prallt gegen Baum und kippt

In Ettiswil kam es um 8.40 Uhr morgens zu einem Selbstunfall, als ein Lieferwagen ins Schleudern geriet. Kurz nach dem Schloss Wyher prallte er gegen einen Baum und kippte zur Seite. Verletzt wurde auch bei diesem Unfall niemand.

Frontalkollision zwischen zwei Autos

Aufgrund der schneebedeckten Strasse geriet ein Autofahrer in Schenkon in einer Rechtskurve ins Rutschen. Er kam auf die Gegenfahrbahn, wobei er frontal gegen ein entgegenkommendes Auto fuhr. Der Unfall ereignete sich auf der Krummbacherstrasse in Richtung Sursee. Verletzte gab es bei diesem Unfall keine.

Weitere aktuelle Polizeinews aus der Region findest du in unserem Ticker.

veröffentlicht: 30. November 2023 16:01
aktualisiert: 30. November 2023 16:01
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch