Zentren stehen bereit

Das ist der Impf-Plan des Kantons Luzern

8. Januar 2021, 14:06 Uhr
Ab Juni soll die breite Bevölkerung Zugang zum Impfstoff erhalten.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Wie der Kanton Luzern in einer Mitteilung schreibt, führt er derzeit rund 2'000 Impfungen pro Woche gegen Covid-19 durch. Wenn alles nach Plan läuft, soll ab Juni die breite Bevölkerung geimpft werden können.

Gemäss der Strategie des Bundes werden zuerst Alters- und Pflegeheime berücksichtigt. Ab Ende Januar soll die jeweils nötige zweite Impfdosis pro Person verabreicht werden. Die Gesundheitsbehörden gehen davon aus, dass sich besonders gefährdete Personen im Kanton Luzern ab Mitte Januar per Online-Formular für eine Impfung anmelden können.

Wie schnell und stark die Impfungen auf weitere Bevölkerungskreise ausgeweitet werden können, hänge wesentlich vom Bund ab, heisst es in der Mitteilung des Kantons Luzern. «Wir sind angewiesen auf die Zulassung weiterer Impfstoffe und ihre schnelle Auslieferung an die Kantone», wird der Kantonsapotheker und der Leiter des Projektteams Impfung Stephan Luterbacher zitiert.

Ziel: Immunisierung der Impfwilligen bis Ende Juli 2021

Auf dem Areal der Messe Luzern stehe ein grosses Impfzentrum bereit, schreibt die Behörde weiter. Die Kapazität könne bei Bedarf auf über 1'000 Impfungen pro Tag erhöht werden. Mit weiteren Zentren im Kanton, die derzeit in Planung seien, könne diese Zahl weiter erhöht werden. Somit könnte die Immunisierung aller impfwilligen Personen im Kanton Luzern bis Ende Juli 2021 abgeschlossen sein.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Januar 2021 13:39
aktualisiert: 8. Januar 2021 14:06