«D'Fasnacht i 60 Sekunde»

28. Januar 2016, 07:26 Uhr
Eine Minute klüger mit Radio Pilatus

Die Fasnacht ist für viele Luzerner die schönste Jahreszeit überhaupt. Diese beginnt jeweils am Schmutzigen Donnerstag mit dem Urknall. Skurrile Gestalten mit phantasievollen Masken und Kostümen ziehen durch die Gassen, Guggenmusigen blasen den schrägen Marsch und tausende von bizarr gekleideten Menschen tanzen und machen dem Winter den Garaus. Zu den Höhepunkten der Luzerner Fasnacht gehören die drei grossen Umzüge: Der Fritschiumzug am Schmudo, der Weyumzug am Güdismontag und der Monstercorso am Güdisdienstag.

Woher kommen aber die verschiedenen Traditionen an der Luzerner Fasnacht? Wieso gibt es Zünfte mit den Köfferlifasnächtler und wieso gibt es die zahlreichen Guuggenmusigen? Radio Pilatus-Fasnachtsexperte Sämi Deubelbeiss erklärt uns die Fasnacht in kleinen Häppchen.

D'Fasnacht i 60 Sekunde - die Vorfasnacht

D'Fasnacht i 60 Sekonde: Der Schmudo

D'Fasnacht i 60 Sekunde - Der rüüdige Samstag

D'Fasnacht i 60 Sekunde - der Güdismontag

Der Güdiszyschtig

Wann gab es die erste Guuggenmusig?

D'Fasnacht i 60 Sekunde: Die Vereinigte

D`Fasnacht i 60 Sekunde: Das LFK

D'Fasnacht i 60 Sekunde - Die Luzerner Zünfte und Gesellschaften

D'Fasnacht i 60 Sekunde - Die Kulturfasnächtler

Fasnacht in 60 Sekunden: Die Tagwachen

Fasnacht in 60 Sekunden - der Mix auf der Strasse

D'Fasnacht i 60o Sekunde - Beizenfasnacht

D'Fasnacht i 60 Sekunde - Grende & Kleider

D'Fasnacht i 60 Sekunde: Die Umzüge

veröffentlicht: 27. Januar 2016 17:00
aktualisiert: 28. Januar 2016 07:26