Seetal und Stadt Luzern

Drei Mal erfolgreich: Luzerner Polizeihunde schnappen Einbrecher

31. August 2022, 10:52 Uhr
In gleich drei Fällen wurden vergangene Nacht Einbrecher im Seetal und in der Stadt Luzern geschnappt. Die Hunde Dodge und Ivo kamen den mutmasslichen Einbrechern auf die Schliche.
Anzeige

Die erste Meldung über einen Einbruch bekam die Luzerner Polizei vergangene Nacht kurz vor 3 Uhr aus Lieli in der Gemeinde Hohenrain. Eine Person sei dabei, bei einem Autounterstand ein Auto aufzubrechen. Der Diensthund Dodge konnte die Fährte des 47-jährigen Rumänen aufnehmen. Er wurde festgenommen und die geklauten Gegenstände wurden sichergestellt.

Aus Ballwil wurde kurz vor 4 Uhr ein weiterer Einbruch gemeldet. Dabei drang ein Mann gemäss Luzerner Polizei in eine Garagenbox ein und flüchtete anschliessend. Wieder war es Diensthund Dodge, der die Fährte aufnehmen und die Polizei zum mutmasslichen Täter führen konnte. Der 18-jährige Algerier wurde ebenfalls festgenommen und das Deliktsgut sichergestellt.

In der Stadt Luzern wurde kurz nach 4 Uhr ein Einbruch am Kapellplatz gemeldet. Anwohner meldeten ein Hämmern und anschliessend sahen sie eine Person, die Richtung Furrengasse wegrannte. Die Polizei bemerkte eine eingeschlagene Scheibe bei einem Geschäft. Diensthund Ivo konnte die Fährte aufnehmen und die Polizei einen 37-jährigen Rumänen festnehmen.

(red.)

Quelle: Luzerner Polizei
veröffentlicht: 31. August 2022 10:37
aktualisiert: 31. August 2022 10:52