Zentralschweiz
Luzern

Drogenabhängiger bedroht Apotheker mit blutiger Spritze

Drogenabhängiger bedroht Apotheker mit blutiger Spritze

12.06.2015, 12:10 Uhr
· Online seit 16.01.2013, 17:06 Uhr
Die Polizei nahm ihn beim Bahnhof fest
Anzeige

Ein ungewöhnlicher Überfall hat sich gestern Abend in der Stadt Luzern ereignet. Ein Drogenabhängiger hat mit einem Messer und einer blutverschmierter Spritze bewaffnet eine Apotheke überfallen. Er verlangte Medikamente. Als die Angestellten der Apotheke dies verweigerten, griff er in die Kasse und stahl einige hundert Franken Bargeld. Die Polizei nahm ihn kurz darauf am Bahnhof fest. Der 43-jährige Schweizer hat die Tat gestanden.

veröffentlicht: 16. Januar 2013 17:06
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:10

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch